Engagements

SOS-Kinderdorf

MuKiDu: Damit JEDES Kind musizieren kann Musikunterricht für alle Kinder, unabhängig von Geldbeutel, Herkunft und Bildung – das ist der Band Revolverheld ein wichtiges Anliegen. Mit dem Projekt „Musik-Kinder-Dulsberg“ (MuKiDu) ermöglichen die Jungs Hamburger Kindern Gitarren-, Flöten- oder Keyboardunterricht im SOS-Familienzentrum Dulsberg. „Unsere Eltern haben uns schon früh ermöglicht, ein Musikinstrument zu erlernen, uns ist aber bewusst, dass nicht alle Kinder so viel Glück haben“, erklärt der Schlagzeuger der Band, Jakob Sinn, den Gedanken hinter dem Projekt.

Gerade in diesen Zeiten ist es besonders wichtig, Kindern und Eltern zu ein bißchen Normalität zu verhelfen. Der erste Schritt war die schnelle Umstellung auf digitalen Musik-Unterricht. Aktuell finden die Kurse wieder im SOS-Familienzentrum statt - in kleineren Gruppen mit dem nötigen Abstand statt. Die strahlenden Kinderaugen verraten dem Team von SOS, dass es gut ist, wieder präsent zu sein.

zur Webseite

WWF Deutschland

Plastik gilt als die Seuche des 21. Jahrhunderts. In kaum einem europäischen Land fällt pro Kopf so viel Kunststoffabfall an wie bei uns in Deutschland. Weltweit gelangt pro Minute rund eine LKW-Ladung Plastik ins Meer. Es braucht dann etwa 400(!) Jahre bis es sich zersetzt. Unter den Folgen leidet das komplette Ökosystem. Um etwas dagegen zu tun und möglichst viele da draußen für den Natur- und Umweltschutz zu begeistern, sind wir WWF-Botschafter.

Die Politik, die Industrie, aber auch jeder Einzelne von uns ist gefordert, diese unglaubliche Plastikvermüllung der Ozeane zu stoppen! Wir haben nur diese eine Erde. Naturschutz geht uns alle an! Wer sich näher mit dem Thema beschäftigen möchte, kann das z.B. hier tun:
https://www.wwf.de/themen-projekte/meere-kuesten/plastik/unsere-ozeane-versinken-im-plastikmuell/

Sea Watch und United4Rescue

Seit Jahren fliehen Menschen aus Krisenregionen über das Mittelmeer nach Europa - mit verheerenden Auswirkungen: Laut dem Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR)starben oder verschwanden seit 2016 rund 12.000 Menschen auf der tödlichen Seeroute.

Da die europäischen Rettungsleitstellen ihrer Verpflichtung, Seenotfälle zu koordinieren und den Überlebenden einen sicheren Hafen zuzuweisen, nicht nachgekommen, haben zivile Seenotretter diese lAufgabe übernommen.

Wir freuen uns Euch mitteilen zu können, dass wir ab sofort zwei wichtige Akteure der Zivilen Seenotrettung unterstützen: Sea-Watch und das Bündnis United4Rescue, die aktuell mit ihrem Rettungsschiff Sea-Watch 4 Menschenleben vor der libyschen Küste retten.

United4Rescue ist ein breites Bündnis, das von rund 600 Organisationen, Gruppen und Unternehmen unterstützt wird.

Gemeinsam mit Sea Watch und United4Rescue setzen wir uns dafür ein, dass keine Menschen mehr im Mittelmeer ertrinken müssen!

zur Webseite von Sea Watch
zur Webseite von United4Rescue

War Child

War Child ist eine internationale Expertenorganisation, die Kinder und Jugendliche, die bewaffneten Konflikt erlebt haben, unterstützt. Der Fokus liegt dabei auf Kindesschutz, Bildung und psycho-sozialem Support. So können die Kinder das Erlebte verarbeiten und erhalten wieder eine positive Perspektive auf die Zukunft. Das ist langfristig friedensstiftend, denn nur, wer sich eine friedliche Zukunft vorstellen kann, kann auch für Frieden auf der Welt sorgen – für sich und uns alle. War Child ist international in 17 Ländern tätig, in Deutschland wurde die NGO als Teil der War Child Familie 2019 gegründet. Mehr Infos und Spendenmöglichkeiten gibt es auf www.warchild.de.